Heimat. Eine Grenzerfahrung.

Lenzburg, 29.03.2017, 14:00 bis 18:00

Katechetische Impulse zur Ausstellung im Stapferhaus.

Der erste Kursteil führt mit einem begleiteten Rundgang ein in die neue Ausstellung «Heimat. Eine Grenzerfahrung». Er vermittelt Hintergrundwissen und fokussiert Anknüpfungspunkte zur Lebenswelt von Jugendlichen.

Der zweite Kursteil lädt zur persönlichen Auseinandersetzung mit dem Thema ein und weist auf katechetische Umsetzungsmöglichkeiten auf allen Schulstufen hin. Was bedeutet mir persönlich Heimat? Wo begegnet sie uns in biblischen Texten? Was bedeutet «Heimat in Gott»? Was hat es mit dem Eidgenössischen Bettag auf sich? Eigene Teilantworten und Gedanken können in einem kurzen abschliessenden individuellen Ausstellungsrundgang nochmals vertieft werden.

Leitung: Teil 1 Vermittlungsperson des Stapferhaus Lenzburg; Teil 2 Monika Thut Birchmeier, Fachstelle Kirchlicher Religionsunterricht

Besonderes: Wer nur an einem Ausstellungsrundgang ohne katechetische Vertiefung interessiert ist, nimmt an einer der allgemeinen Einführungen für Lehrpersonen des Stapferhaus teil. (Link zur Anmeldung siehe unten). Wer nur an Teil 2 ab 15.45 Uhr teilnehmen möchte, meldet sich bis am 22. März 2017 mit dem normalen Aareli-Formular an:    Anmeldung

Zielgruppe: Katechetisch Tätige aller Stufen. Ein Ausstellungsbesuch ist für Jugendliche ab Oberstufe geeignet.

Kursgrösse: Für den Ausstellungsrundgang maximal 20 Teilnehmende, für Teil 2 keine Beschränkung.

Kosten: Keine

Anmeldung bis 22. März 2017: Für den ganzen Kurs mit dem onlineformular für Kirchliche Lehrpersonen direkt beim Stapferhaus: http://www.stapferhaus.ch/schulen/angebot-fuer-lehrpersonen/

Bei Bemerkungen bitte den Code «Thut» angeben.

Lade Karte ...