Am Samstag, 20. Juni, finden in Baden und Aarau Aktionen zum diesjährigen Flüchtlingstag statt. | © Marie-Christine Andres

500 Schuhe in Aarau und Baden

Marie-Christine Andres Schürch, 15.6.20
  • Am kommenden Wochenende vom 20. und 21. Juni finden die Flüchtlingstage statt.
  • Kantonale Anlässe zu den Flüchtlingstagen finden in Aarau und Baden statt.
  • 500 Paar Schuhe sollen den Passanten und dem Regierungsrat zeigen: «Hier wäre Platz für schutzsuchende Menschen.»

 

Drei Tage im Jahr machen in der Schweiz auf das Schicksal von geflüchteten Menschen aufmerksam: Der nationale Flüchtlingstag am dritten Samstag im Juni, der Flüchtlingssonntag der Kirchen am Folgetag und der Weltflüchtlingstag am 20. Juni. In der Schweiz werden diese Tage unter dem Namen «Flüchtlingstage» immer am dritten Wochenende im Juni in über 200 Schweizer Städten und Gemeinden gemeinsam mit den Flüchtlingen begangen. Sie sind jenen Menschen gewidmet, die aus Not und Verzweiflung ihre Heimat verlassen haben und Schutz suchen – auch bei uns in der Schweiz.

Osterappell forderte Aufnahme von 5’000 Migranten

Laut der Uno befinden sich weltweit fast 60 Millionen Menschen auf der Flucht. Allein in den überfüllten Lagern auf den griechischen Inseln Chios, Samos und Lesbos harren derzeit mehr als 40’000 Menschen unter schwierigsten hygienischen Bedingungen aus. In ihrem Osterappell hatten die Kirchen römisch-katholische, die christkatholische und die reformierte Kirche den Bundesrat aufgefordert, sofort 5’000 Menschen aus den griechischen Lagern als Asylsuchende in der Schweiz aufzunehmen. Das ökumenische «netzwerk migrationscharta.ch» rief zur breiten Unterstützung des Appells auf.

Wenigstens 500

Anlässlich der Flüchtlingstage 2020 nehmen Non-profit-Organisationen und viele Einzelpersonen aus dem Kanton Aargau diesen Apell auf. Sie wünschen vom Regierungsrat, dass er die Not ebenfalls wahrnimmt und von den vielen geflüchteten Menschen wenigstens 500 aufnimmt. Im Gegenzug versichern sie, dass sie mit ihrer Erfahrung, mit ihrem Engagement und mit ihren eigenen Kapazitäten zur Verfügung stehen und den Kanton in der Integration dieser 500 Menschen unterstützen.

Installationen in Aarau und Baden

So werden am kommenden Samstag, 20. Juni, Aktionen in Baden und Aarau stattfinden: «Eine Installation aus 500 Paar Schuhen steht für die 500 Menschen. Sie zeigen: Hier wäre Platz. Wir wollen in hier bei uns ein menschenwürdiges Leben ermöglichen», schreiben die Organisatoren.

Aufforderung an den Regierungsrat

Die Aktion zum fünften kantonalen Flüchtlingstag startet in beiden Städten ab 13.30 Uhr. In Baden auf der Badstrasse und der Weite Gasse, in Aarau rund um Graben und Kasinopark. Dazu wird die Installation in Aarau symbolisch auch vor der katholischen und der reformierten Kirche thematisiert. Zur Aktion gibt es eine Aktionskarte, die sich an den Regierungsrat schicken lässt. Diese Karte können Besucherinnen und Besucher während der Aktion in Aarau und Baden ausfüllen und abgeben.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.