Laut Statistiken hätten 77 Prozent der Sterbenden Angst vor dem Sterben, reden aber nicht gern darüber. | © Werner Rolli

Aargauer Tagung gegen «Angst am Lebensende»

Andreas C. Müller, 4.5.18

Wie kann Palliative Care die Angst vor dem Ende lindern? Darüber informierten sich gut 200 Besucher an der Fachtagung «Angst am Lebensende» in Aarau. Eingeladen hatten die drei Aargauer Landeskirchen und der Verein «Palliative Aargau». Die meisten Menschen hätten mehr Angst vor dem Sterben als vor dem Tod», sagte der Palliativmediziner Roland Kunz, auch weil darüber so wenig bekannt sei. Ein erster Schritt zur Angstlinderung sei deshalb eine möglichst präzise Information. Einen besonderen Beitrag bei der Angstminderung von Sterbenden könne auch die Seelsorge leisten. 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.