Mit der Taufe wird ein Kind in die Kirche aufgenommen. Die Gemeinschaft der Glaubenden vermittelt Geborgenheit und kann eine Kraftquelle fürs Leben sein, aus der Getaufte ein Leben lang schöpfen können. | © Marie-Christine Andres

Bistum Basel öffnet den Zugang zur Taufspende

Cornelia Suter, 13.11.19

Unlängst haben zwei Pfarreiseelsorgerinnen ohne Leitungsfunktion von Bischof Felix Gmür die Taufvollmacht erhalten. Sie sind nicht die ersten, heisst es seitens des Bistums Basel. Relativ neu ist aber eine entsprechende Regelung, die das festhält. Die beiden Seelsorgerinnen, die neu die Taufe spenden dürfen, arbeiten im Pastoralraum Leimental im Kanton Solothurn in der Vorbereitung zur Erstkommunion, in der Kinderkirche und der Familienpastoral, wie die Basellandschaftliche Zeitung (BZ) schreibt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.