«Die reformierte Kirche hat Bullinger mehr zu verdanken als Zwingli, der nur den Anstoss gegeben hat», so der emeritierte Churer Weihbischof Peter Henrici. | © Christoph Wider

«Bullinger war wichtiger als Zwingli»

Andreas C. Müller, 25.1.19

Dieses Jahr finden die Feierlichkeiten zum 500-Jahr-Jubiläum der Zürcher Reformation statt. In einem Interview mit dem katholischen Medienzentrum erklärt der emeritierte Churer Weihbischof Peter Henrici, dass die Bedeutung des Aargauer Reformators Heinrich Bullinger für den Verlauf der Zürcher Reformation ungleich wichtiger war als jener von Zwingli. «Heinrich Bullinger war ein grosser Theologe. Er hat die Zürcher Reformation in die Welt hinausgetragen», so Peter Henrici. «Zwingli hat im Kleinen politisch etwas bewirkt. Ausser seiner Zürcher Bibel hat er aber nicht viel geschaffen. Bullinger war hingegen der Promoter, der als reformierter Theologe sehr lange gewirkt hat».

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.