Hat die Beteiligung an der Sternwanderung nach Zürich abgesagt: Priorin Irene Gassmann vom Kloster Fahr. | © Felix Wey

Coronavirus: Sternwanderung abgesagt

Andreas C. Müller, 6.3.20

Am 8. März, dem Internationaler Frauentag, wollten die katholischen Frauen mit einem Sternmarsch nach Zürich zur Katholischen Kirche Felix&Regula an der Hardstrasse auf ihre Anliegen aufmerksam machen. Aus dem Aargau hatte Priorin Irene Gassmann angekündigt, mit Unterstützern vom Kloster Fahr aus nach Zürich zu wandern. Wegen dem als Bedrohung empfundenen Coronavirus wurde die geplante Wanderung abgesagt. «Leider mussten wir aufgrund der aktuellen Situation,den Regeln desKantons Zürichs und des Bundeszum Coronavirus schweren Herzensden geplanten Sternmarsch absagen», heisst es von Seiten der Verantwortlichen in einer Medienmitteilung. Es sind dies neben Priorin Irene Gassmann Amanda Ehrler vom Katholischen Frauenbund Zürich, Simone Curau-Aepli vom Schweizerischen Katholischer Frauenbund SKF, Veronika Jehle und Franziska Driessen-Reding von der Katholischen Kirche im Kanton Zürich. In der Mitteilung heisst es weiter: «Wir haben noch viele andere Ideen, um unsere Anliegen in die Kirche und die Öffentlichkeitzu tragen. Wir bleiben dran!»

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.