Franziskus hatte vor drei Jahren die Einrichtung einer Expertenkommission bekanntgegeben. Diese sollte untersuchen, ob und in welcher Form es in der frühen Kirche weibliche Diakone gab. Eine Entscheidung, ein solches Amt heute wieder einzuführen, hatte er damit nicht verbunden. | © Roger Wehrli

Diakonat der Frau kommt nicht so bald

Andreas C. Müller, 8.5.19

Zu einem möglichen Diakonat der Frau in der katholischen Kirche gibt es nach den Worten von Papst Franziskus in absehbarer Zeit keine Entscheidung. Man habe keine Gewissheit darüber, «ob dies eine Ordination mit derselben Form und Finalität war wie bei der von Männern», so Papst Franziskus in einer öffentlichen Stellungnahme. Einige bejahten dies, so Franziskus. Andere wiederum verstünden die frühere Beauftragung von Frauen zum Diakonat eher so wie heute die Segnung einer Äbtissin. Für eine Entscheidung bedürfe es weiterer Arbeit und Überlegungen.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.