Ikarus stirb oder flieg

Königsfelden, 24.05.2019, 21:00

Ein tänzerisch-musikalischer Flugrausch in der Klosterkirche Königsfelden.

Choreografie: Rob Kitsos/Brigitta Luisa Merki

Musik: Christoph Huber

Skulpturen: Roman Sonderegger

Mit den ortsspezifischen Inszenierungen von tanz&kunst königsfelden setzt die künstlerische Leiterin Brigitta Luisa Merki stets von Neuem eigenwillige und berührende Akzente.
In der diesjährigen Produktion findet der tragische Ikarusflug aus der griechischen Sagenwelt Einzug im sakralen Ort. Ein internationales Ensemble von 13 Tänzer/ innen und 8 Musiker/innen folgt der Sehnsucht und Verzückung vom visionären Flug zur Sonne und interpretiert den Mythos neu. Im skulptural verwandelten Kirchenraum loten Contemporary- Flamenco- und Breakdancer zur eigens für diese Inszenierung komponierten Musik ihre Flugkünste aus. Unterschiedliche tänzerische und musikalische Stile und Sparten beflügeln sich gegenseitig und nehmen dabei neue Gestalt an. Ikarus fliegt, fällt, erhebt sich und breitet seine Flügel selbstbewusst und mutig zum neuen Versuch aus. Ein Werden und Vergehen im unendlichen Flug.

Premiere: 24. Mai. Weitere Vorstellungen bis 23. Juni jeweils Mi/Do/Fr/Sa/So

Vorverkauf: Info Baden, www.ticket.baden.ch, T 056 200 84 84, Einwohnerdienste Windisch, T 056 460 09 00, www.tanzundkunst.ch

Lade Karte ...