Wird die Ermutigungsfeier in Rheinfelden gestalten: Claudia Mennen, Theologin und Leiterin der Fachstelle Bildung und Propstei der Römisch-Katholischen Landeskirche Aargau. Im Zentrum der Andacht stehen Gebet und Stille - anschliessend Brot und Wein. | © Felix Wey

Frauenkirchenstreik: Aargauer Fachstelle führt Andachten weiter

Andreas C. Müller, 19.6.19

Damit das Feuer der vielen Initiativen weiter brennen könne, wolle man vor der Kirchentüre weiter Ermutigungsfeiern durchführen, «damit der Skandal weithin sichtbar wird», erklärt Susanne Andrea Birke von der Fachstelle Bildung und Propstei der Römisch-Katholischen Landeskirche Aargau. Dies als Fortführung einer Initiative zum Frauenkirchenstreik vom 14.-16. Juni 2019. In Anlehnung an Aktionen wie «Gleichberechtigung. Punkt, Amen», «Maria 2.0», das Donnerstagsgebet vom Kloster Fahr oder «Wir haben es satt» findet unter dem Titel «Gleichberechtigung für Frauen ist in der Kirche möglich: Der Klerikalismus hat nicht das letzte Wort!» am Montag, den 22. Juli, um 19 Uhr bei der katholischen Kirche in Rheinfelden eine nächste Ermutigungsfeier statt. Diese wird gestaltet von Monika Lauper und Claudia Mennen. Laut Susanne Andrea Birke sollen solche Ermutigungfeiern bis auf Weiteres monatlich stattfinden – jedes Mal an einem anderen Ort im Kanton Aargau.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.