Gottfried Locher, langjähriger Präsident des Schweizerischen Evangelisch-Reformierten Kirchenbundes. | © Vera Rüttimann

Gottfried Locher tritt zurück

Andreas C. Müller, 27.5.20

Nachdem er wegen «Grenzverletzungen» unter Druck geraten war, tritt Gottfried Locher zurück. Seit 2011 war er Präsident der Evangelisch-Reformierten Kirche der Schweiz. Gottfried Lochers Handlungsfähigkeit war seit einigen Wochen eingeschränkt, nachdem ein Dutzend Pfarrpersonen in einem offenen Brief erklärt hatten, dass der überraschenden Rücktritt von Ratsmitglied Sabine Brändlin wegen «Grenzverletzungen» Gottfried Lochers  erfolgt sei. Vor diesem Hintergrund entschied sich Gottfried Locher nun, sein Amt per sofort abzugeben. Eine Diskussion um seine Person soll nach dem Willen von Gottfried Locher die Arbeit der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz nicht länger erschweren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.