Mit dem Start der Aktion beginnt der Wettlauf gegen die Zeit. Innerhalb von 72 Stunden setzen die Jugendgruppen ein gemeinnütziges Projekt in die Tat um.  | © zvg SAJV/CSAJ

Heute startet die «Aktion 72 Stunden»

Marie-Christine Andres Schürch, 15.1.20

Heute Donnerstag, 16. Januar, fällt der Startschuss für die Aktion 72 Stunden, das grösste Freiwilligenprojekt der Schweiz. Von Genf bis zum Bodensee, von Basel bis Chiasso werden von Donnerstag, 16. bis Sonntag, 19. Januar, mehr als 20’000 Kinder und Jugendliche in nur 72 Stunden 350 nachhaltige und gemeinnützige Projekte umsetzen. Die Aktion 72 Stunden ist ein Projekt der Schweizer Jugendorganisationen und wird von der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände (SAJV) koordiniert. Auch im Aargau beteiligen sich diverse Jublascharen, Pfadiabteilungen und Jugendgruppen an der Aktion und renovieren Unterführungen, bauen Insektenhotels oder organisieren einen Kleidertausch. Eine Übersicht über die Projekte findet sich online.  www.72h.ch

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.