Kantonale Einsatzzentrale Palliative Care-Begleitdienst (50%), Aarau

Die Aargauer Landeskirchen Aargau besetzen per 1. Dezember 2019 neu die Kantonale Einsatzzentrale Palliative Care-Begleitdienst.

Sie arbeiten in einem sehr sensiblen Bereich, haben mit direkt Betroffenen und Angehörigen zu tun, mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Sie Koordinieren Kantonsweit Einsätze von Palliative Care-Begleitpersonen, z.T. in Zusammenarbeit mit den 12 Regionalgruppen. Sie organisieren Praktika für die Lehrgangsteilnehmenden, Supervision, Weiterbildung und stellen sich für die Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Sie sind Teil des Palliative Care-Teams (Leitung, Ausbildungsleitung; Kursadministration). Die Arbeit geschieht im Auftrag und Rahmen aller drei Aargauer Landeskirchen im ökumenischen Sinne.

Voraussetzungen

  • Grundausbildung/Knowhow Pflege (mind. SRK-Kurs)
  • Kauffrau EFZ oder adäquate Ausbildung
  • Weiterbildung in Palliative (und Spiritual) Care
  • Absolute Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
  • Organisationstalent
  • Sorgfältige Arbeitsweise, Eigenständigkeit, hohe Sozialkompetenz, flexibel, belastbar

Wir bieten

  • Eine Aufgabe im Dienste am Mitmenschen, die sehr viel Fingerspitzengefühl verlangt
  • Die Mitarbeit in einem gut eingespielten Team
  • Zeitgemässe Anstellungsbedingungen nach dem Personalrecht der Reformierten Landeskirche Aargau
  • Moderne Büroräumlichkeiten an gut erreichbarer Lage in Aarau

Auskunft

Jürg Hochuli, Bereichsleiter, T 062 838 00 24, juerg.hochuli@ref-aargau.ch oder Claire Huwyler, jetzige Stelleninhaberin, T 062 838 06 56, claire.huwyler@ref-aargau.ch

Digitale Bewerbung bis 15. Januar 2019

personaladministration@ref-aargau.ch

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.