Vor zwei Jahren nach einer Renovation frisch wiedereröffnet, feiert das Lassalle-Haus nun sein 25jähriges Bestehen. | © Roger Wehrli

Lassalle-Haus feiert 25 Jahre

Andreas C. Müller, 6.8.18

Ein Vierteljahrhundert ist es nun schon alt, das Lassalle-Haus in Bad Schönbrunn. Am Sonntag, 14. Oktober 2018, um 15 Uhr, gibt es aus diesem Anlass ein besonderes Nachmittagsprogramm: Unter anderem die Vorstellung des neuen Buches «Ich habe zu wenig geflucht» von Niklaus Brantschen und Ursula Eichenberger. Ein Zeugnis der Inspiration, die das Lassalle-Haus seit seiner Neukonzeptionierung durch Niklaus Brantschen vor 25 Jahren massgeblich geprägt hat.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.