05.02.2018

«Misa en alemán» holt Good-Practice-Preis

Von Andreas C. Müller

Seit fünf Jahren feiern Katholiken aus Spanien und Lateinamerika in der Kapelle der Spanischen Mission in Zürich regelmässig Gottesdienste in deutscher Sprache. Nun hat das Projekt «Misa en alemán» (Messe auf Deutsch) den Good-Practice-Wettbewerb des Liturgische Instituts gewonnen. Der Preis würdigt den besten gemeinsamen Gottesdienst von Pfarreien und fremdsprachigen Missionen und will  Katholiken aus der Schweiz Mut machen, gemeinsam Gottesdienst zu feiern. Der Sieger erhält ein Preisgeld in der Höhe von 500 Franken.