Claudia Bandixen übergibt per August 2019 die Leitung des Basler Missionswerks mission21 an Jochen Kirsch. | © mission-21.org

Mission 21: Claudia Bandixen übergibt an Jochen Kirsch

Marie-Christine Andres Schürch, 30.1.19

Claudia Bandixen, Direktorin von Mission 21 evangelisches Missionswerk Basel, dem ältesten christlich-humanitären Werk der Schweiz, geht Ende August 2019 in Pension. Als Nachfolger hat der Vorstand Jochen Kirsch gewählt. Er ist seit 2004 bei Mission 21 und leitet seit 2014 die Abteilung Internationale Beziehungen. Claudia Bandixen arbeitete in den 1990er-Jahren im Einsatz der Mission in Chile, später als Kirchenerneuerin der reformierten Landeskirche Aargau und zehn Jahre lang als deren Präsidentin. Seit ihrem Antritt 2012 hat die Theologin das Werk stabilisiert und massgeblich geprägt. Nachfolger Jochen Kirsch, Theologe und diplomierter NPO-Manager, entwickelte zuletzt in Nigeria, dem Südsudan und in Kamerun Nothilfe- und Wiederaufbauprogramme. Die Verabschiedung von Claudia Bandixen und die Amtseinsetzung von Jochen Kirsch finden während der internationalen Synode von Mission 21 am 29. und 30. Juni 2019 in Basel statt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.