Gottesdienste

Donnerstag, 2. Juli

09.00
Messfeier in der Pfarrkirche
(Pater Uche)

Freitag, 3. Juli

19.00
Eucharistiefeier (F.X.Amrein)

Gest. Jahrzeit für René Huber; Gottfried u. Maria Schöpfer-Duss und Gertrud Felder-Hartmann.

Samstag, 4. Juli in Hermetschwil

15.00
Vesper

Samstag, 4. Juli in Bremgarten

17.15
Wortgottesfeier mit Kommunion in der Stadtkirche (Claudio Gabriel), Kollekte: Papstopfer

Samstag, 4. Juli in Jonen

18.00
Gedenkgottesdienst - Wortgottesfeier mit Kommunion in der Pfarrkirche (Georg Umbricht)
1. Jahrzeit für Jakob Wiederkehr-Konrad; Jahrzeit für Jakob Füglistaller-Eigenmann
Kollekte für das Justinus-Werk

Sonntag, 5. Juli

09.30
Wortgottesfeier mit Kommunion in der Pfarrkirche Lunkhofen (Claudio Gabriel)
Opfer: Brücke Le Pont

Sonntag, 5. Juli in Hermetschwil

14. Sonntag im Jahreskreis

15.00
Gottesdienst der Pilgergruppe - Eucharistiefeier (R. Strassmann)

16.00
Gesungene Vesper

Sonntag, 5. Juli in Zufikon

14. Sonntag im Jahreskreis

10.00
Wortgottesdienst mit Kommunion (G.Umbricht)
Kollekte: Kovive

Dienstag, 7. Juli

09.00
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Lunkhofen (Franz Xaver Amrein)

Dienstag, 7. Juli in Bremgarten

19.30
Eucharistiefeier im ausserordentlichen Ritus in der Stadtkirche (P. Martin Ramm)

Dienstag, 14. Juli in Bremgarten

19.30
Eucharistiefeier im ausserordentlichen Ritus in der Stadtkirche (P. Martin Ramm)

Dienstag, 7. Juli in Zufikon

10.00
Abdankungsgottesdienst (C.Gabriel)

Mittwoch, 8. Juli in Bremgarten

09.00 Eucharistiefeier in der Stadtkirche (Franz Xaver Amrein)

Donnerstag, 9. Juli in Zufikon

09.00
Messfeier in der Pfarrkirche
(F.X.Amrein)

Freitag, 10. Juli in Bremgarten

10.00
Wortgottesfeier mit Kommunion im Alterszentrum Bärenmatt (Claudio Gabriel), nur für BewohnerInnen

Samstag, 11. Juli in Hermetschwil

15.00
Vesper

Samstag, 11. Juli in Bremgarten

17.15
Gedenkgottesdienst - Eucharistiefeier (Uche Iheke), Kollekte: für die diözesane Stiftung Priesterseminar St. Beat Luzern
1. Jahrzeitgedenken für Ursula Zmoos
Jahrzeitgedenken für Arnold Baeriswyl, Ida Burkard, Marie und Adolf Faes-Juchli, Hildegard und Gottfried Meier-Hürlimann, Silvana Rey, Hermann und Clara Rocchinotti-Meyer, Werner Schaufelbühl

Samstag, 11. Juli

18.00
Wortgottesfeier mit Kommunion in der Pfarrkirche Lunkhofen (Georg Umbricht)
JZ für Robert und Josefine Abt-Hodel und Söhne Traugott und Willi Abt
Opfer: Caritas "Aktion Corona-Krise"

Sonntag, 12. Juli in Jonen

10.00
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche (Uche Iheke)
Kollekte für miva, Hilfswerk für Transportmittel

Sonntag, 12. Juli in Hermetschwil

15. Sonntag im Jahreskreis

10.00
Wortgottesfeier mit Kommunion (Claudio Gabriel), Jahrzeitgedenken für Anna Stöckli-With und für Daniel Wirth, Kollekte: für die Caritas Schweiz

16.00
Gesungene Vesper

17.00
Konventmesse

Sonntag, 12. Juli in Zufikon

15. Sonntag im Jahreskreis

10.00
Wortgottesdienst mit Kommunion (G.Umbricht)
Kollekte: Jubla Schweiz

Dienstag, 14. Juli

09.00
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche Lunkhofen (Uche Iheke)

Dienstag, 14. Juli in Zufikon

09.00
Wortgottesdienst mit Kommunion (C.Gabriel)

Mittwoch, 15. Juli in Bremgarten

09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion in der Stadtkirche (Andreas Bossmeyer)

Mittwoch, 15. Juli in Jonen

09.00
Eucharistiefeier in der Pfarrkirche (Uche Iheke)

Donnerstag, 16. Juli in Zufikon

09.00
Messfeier in der Pfarrkirche
(Pater Uche)

Samstag, 18. Juli

13.30
Trauung in der Pfarrkirche Lunkhofen

Veranstaltungen

Informationen

Geht die Saat meines Lebens auf?

Es wächst und blüht. Was im letzten Jahr oder in diesem Frühjahr gesät wurde, entwickelt sich. Sonne und Regen, die Nährstoffe des Bodens sind notwendig. Auch in unserem Leben gibt es Phasen der Aussaat. Wir sind noch in der Ausbildung, studieren, qualifizieren uns für eine neue Aufgabe. Oder wir blicken in der Mitte des Lebens auf das Feld unseres Lebens. Manche Saat ist aufgegangen, in anderes, was vielversprechend war, hat es «reingehagelt» nicht Weniges ist verdorrt. Oder wir sind noch älter und können nur noch ernten. Was ist der Ertrag unseres Lebens? Was nährt uns im Alter? Legen wir noch einen kleinen Garten an, um Neues wachsen zu sehen? Wie der Bauer danken wir dem, der das Wachsen schenkt und alles so arrangiert, dass überhaupt etwas wachsen kann. Wenn wir die Saat nicht richtig gepflegt haben, durch mangelnde Sorgfalt wenig auf dem Halm steht, dann brauchen wir andere, die uns von ihrer Ernte abgeben.

(Aus dem Gebetsapostolat 12 Wege zum Gebet)