In den katholischen Kirchen in Buchs und Suhr wird die gesamte Glockenanlage erneuert und ab sofort aus der Ferne gesteuert.  | © Andreas C. Müller

Pastoralraum Region Aarau steuert Kirchenglocken bald aus der Ferne

Cornelia Suter, 23.7.20

In den katholischen Kirchen in Buchs und Suhr wird die gesamte Glockenanlage erneuert. Nach über 50 Jahren wird die gesamte Glockenanlage der Kirche St. Johannes in Buchs saniert. Elektroinstallation, Steuerung, Antrieb und alle Klöppel werden ersetzt. Die Tragsicherheit der Glockenaufhängungen wird überprüft und die Schwingungsisolation erneuert. Erhalten bleiben die fünf Glocken, von denen die grösste 2,5 Tonnen wiegt. Bald sind die Arbeiten abgeschlossen. Danach folgt die Sanierung in Suhr, in der Kirche Heilig Geist. Nach der Sanierung werden die Kirchenglocken drei Dezibel leiser läuten. Am 16. August wird die sanierte Glockenanlage in Buchs mit einem Dankesgottesdienst eingeweiht. Ab September werden die ersten Gebäude des Pastoralraums in Aarau, Suhr und Buchs über ein innovatives Gebäudeautomationssystem verbunden und aus der Ferne gesteuert werden können, wie kath.ch schreibt.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.