Frick, Peter und Paul

Rampart 1

5070 Frick

T062 871 12 67
F062 871 32 57
Epfarramt@kath-frick.ch
Wwww.kath-frick.ch
PfarreiblattPDF / Archiv

Gottesdienste

Mittwoch, 29. Mai 2019

06.00
Bittgang vor Christi Himmelfahrt
Besammlung beim Friedhofkreuz, anschl. Morgenessen im Rampartsaal

09.00
KEIN Gottesdienst

CHRISTI HIMMELFAHRT - 30. Mai

10.00
Festtagsgottesdienst im Alterszentrum

10.45
Festtagsgottesdienst (Eucharistiefeier)

00000
JuBla (Jungwacht/Blauring Frick)

7. Sonntag der Osterzeit - 2. Juni

Welttag der soz. Kommunikationsmedien

17.30
Vorabendgottesdienst (Kommunionfeier)
Jahrzeit für Josefine und Josef Mösch-Zberg
Jahresgedächtnis für Josef Anton Mösch

10.45
Sonntagsgottesdienst (Kommunionfeier)

00000
Für die Arbeit der Kirchen in den Medien

Mittwoch, 5. Juni 2019

09.00
Eucharistiefeier

Donnerstag, 6. Juni 2019

10.00
Wortgottesdienst
mit Kommunionfeier im Alterszentrum

HOCHFEST VON PFINGSTEN - 9. Juni

17.30
Vorabendgottesdienst (Eucharistiefeier)
1. Jahresgedächtnis für Antonio Giglio
Jahrzeiten für Josef Winter-Schillig, August Schillig-Giess, Agnes und Emil Kalt-Müller

10.45
Festgottesdienst gemeinsam mit dem Kirchenchor (Eucharistiefeier)

00000
Diözesane Stiftung Priesterseminar St. Beat, Luzern

Pfingstmontag - 10. Juni

09.00
Eucharistiefeier zum Pfingstmontag

Mittwoch, 12. Juni 2019

09.00
Eucharistiefeier

Donnerstag, 13. Juni 2019

19.00
Gottesdienst gemeinsam mit der Missione Cattolica Italiana zum Gedenktag des Heiligen Antonius von Padua (Eucharistiefeier), anschliessend Apéro

Donnerstag, 13. Juni 2019

10.00
Gottesdienst im Alterszentrum

19.00
Gottesdienst gemeinsam mit der Missione Cattolica Italiana zum Gedenktag des Heiligen Antonius von Padua (Eucharistiefeier), anschliessend Apéro

Dreifaltigkeitssonntag - 16. Juni

17.30
Vorabendgottesdienst mit den Ministranten (Kommunionfeier)
Dreissigster für Martha Fricker-Widmann
Jahrzeiten für Anna Maria und August Herde-Studer, Emma und Traugott Studer-Treier

10.45
Sonntagsgottesdienst zum Frauenstreik mit Elena Keller, Jugendarbeiterin des Pastoralraums Tierstein + Homberg

00000
Romreise der MinistrantInnen Frick/Gipf-Oberfrick

Mittwoch, 19. Juni 2019

09.00
KEIN Gottesdienst

FRONLEICHNAMSFEST – 20. Juni

Hochfest des Leibes und Blutes Jesu Christi

09.00
Festtagsgottesdienst (Eucharistiefeier) gemeinsam mit dem Jugendchor von Gipf-Oberfrick, anschliessend Prozession durchs Dorf mit zwei Stationen, den Erstkommunion- und Blumenkindern und der Musikgesellschaft zum Alterszentrum Bruggbach mit feierlichem Schluss-Segen und Apéro

10.00
Eucharistiefeier im Alterszentrum Bruggbach (Pavillon)

00000
Jubla Sommerlager

Veranstaltungen

Bittgang vom

Mittwoch, 29. Mai 2019

Dieses Jahr findet der Bittgang am Mittwoch vor Auffahrt statt.

Die Kinder der 4. Klasse machen sich mit ihrer Katechetin, Daniela Grether, Gedanken zum Thema «Aufsteller für den Tag».

Besammlung ist um 06.00 Uhr beim Friedhofkreuz, der Weg führt uns via Römerweg (Station beim Kreuz Voss ) – oberer Rainweg – unterer Rainweg-Kirchrain (Station bei Blumen Stöckli) und zurück zum Friedhofkreuz. Anschliessend sind wir von fleissigen Helferinnen des Frauenbundes zum Zmorge eingeladen.

Die Liturgiegruppe freut sich zusammen mit den Kindern auf viele Teilnehmer.

Jubla Frick

SOLA - Elternabend

Am 3. Juni findet ein Elternabend für alle interessierten Eltern und Erziehungsberechtigten im Rampartsaal statt. Wir berichten über Aktuelles aus der Schar, über den Verband Jungwacht Blauring, speziell auch über das Sommerlager vom 09.-19. Juli 2019. Wir freuen uns, Sie um 20 Uhr begrüssen zu dürfen

Krabbelgruppe Rampalino

Die Rampalino Krabbelgruppe lädt einmal im Monat zu einem unverbindlichen Nachmittag Kinder und ihre Eltern ein, um miteinander zu spielen, zu quatschen und Spass zu haben. Ein ritualisierter Beginn und Abschluss gibt dem Anlass einen vertrauten Rahmen. Ein Z’Vieri wird organisiert. Zielgruppe: Kinder von 0 bis ca. 4 Jahren mit ihren Eltern oder anderen Bezugspersonen. Daten: Erster Dienstag im Monat: 4. Juni, 2. Juli, 3. September, 5. November, 3. Dezember

Zeit: 15 - 16.30 Uhr / Kosten: Fr. 3.-, inkl. Z’Vieri, Wasser und Kaffee / Ort: Rampartsaal Frick, ohne Voranmeldung / Info: j.loretan@bluewin.ch

Frauen Jasstreff

Der nächste Jasstreff findet am 6. Juni 2019, 19.00 Uhr im alten Pfarrsaal statt. Jassbegeisterte Frauen sind dazu herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Gebet um Erfüllung

mit dem Heiligen Geist

Herr Jesus Christus, ich glaube, dass Du der menschgewordene Gottessohn, der grosse Freund, der Erlöser und der Herr aller Menschen bist. Ich bete Dich an und gebe Dir alle Ehre. Ich erneuere jetzt die Freundschaft mit Dir, meinem Herrn und Erlöser. Ich übergebe Dir neu die Führung meines Lebens und will in allem Dir und Deinen Plänen dienen. Ich bitte Dich um Verzeihung, wo ich mich in Gedanken, Worten und Taten von Dir abgesondert habe. Ich bitte Dich um Verzeihung, wo ich Deinen leisen Impulsen gegenüber ungehorsam war und nicht nach Dir und Deinen Plänen gefragt habe. Jetzt stehe ich vor Dir und bitte Dich: Erfülle mich neu mit Deinem Heiligen Geist. Heilige und läutere meinen Willen, meine Gedanken, mein Reden und mein Tun im Feuer Deines Heiligen Geistes. Erfülle mich und uns alle mit Begeisterung, Kühnheit, Mut, Kraft und einer heiligen Entschiedenheit, damit wir Dir mit grosser Freude in der Kirche und in der Welt dienen. Erfülle uns mit Deinen Gaben, Impulsen und Charismen, damit wir mit Deiner Kraft das Werk Deines Vaters weiterführen. Jesus Christus, sende Deinen Heiligen Geist, Dein göttliches Licht über uns, über die ganze Kirche und über die ganze Welt aus und wirke in neuer Kraft und Liebe.

Amen. Halleluja!

Gottesdienst zum Fest

des Hl. Antonius

Am Donnerstagabend, 13. Juni feiern wir den um 19.00 Uhr wieder einen zweisprachigen Gottesdienst, gemeinsam mit den italienisch-sprechenden MitchristInnen der Missione Cattolica. Wir teilen unsere grosse Verehrung für diesen allseits beliebten Volksheiligen und sagen ihm sicher gerne auch DANKE für seine immerwährende wunderbare Hilfe. Anschliessend gibt es einen gemeinsamen Apéro.

Spielnachmittag

Der nächste Spielnachmittag findet am Dienstag, 18. Juni, 14.00 Uhr im Rampartsaal statt. Weitere Spielfreudige - auch gerne Nicht-Jasser - sind jederzeit willkommen. - Die Diakoniegruppe

Informationen

FrauenKirchenStreik 2019

Gottesdienst zum Thema

Sonntag, 16.06., 10.45 Uhr, Frick

Bereits die biblischen Hebammen Pua und Schifra haben es getan und sich dem Befehl zum Töten widersetzt. Die alttestamentliche Rizpa hat es getan und monatelang wortlos auf einem Felsen an die Würde ihrer ermordeten Söhne erinnert. Die Wasserträgerin hat es getan und ihre Krüge beim Rabbi am Jakobsbrunnen stehen lassen. Die Frauen von Athen und Sparta haben es getan und sich ihren kriegerischen Männern so lange verweigert, bis endlich Friede zwischen den beiden Städten verkündet wurde. Weberinnen haben es getan, Stickerinnen und Strickerinnen, Zigarrenmacherinnen und Heimarbeiterinnen, Hausfrauen, Krankenschwestern, Schülerinnen. Schulter an Schulter sind sie auf die Strassen gegangen, haben sie sich auf die Böden gesetzt, haben nichts mehr gegessen, haben auf ihre Kochtöpfe gehämmert, Besen geschultert und rosa Wollmützen getragen, ihre Arbeit niederund ihre Fabriken lahmgelegt, weil sie zu wenig zum Leben hatten für sich und ihre Kinder, weil sie nichts zu sagen hatten, weil ihre Löhne erbärmlich und ihre Lebensbedingungen unwürdig waren.

Und weil sie – immer noch – vorgegebenen Bildern entsprechen müssen, alleine für die unbezahlte Sorgearbeit zuständig sind, keine Anerkennung erfahren und wollen, dass nicht länger der Profit der einen, sondern das Wohl aller in der Mitte jeden Wirtschaftens steht.

An diesem Wochenende stellen sich auch Kirchenfrauen in die lange Tradition des Streikens, weil Frauen heute zwar als Herzchirurginnen oder Konzernchefinnen tätig oder gar als Astronautinnen zum Mond fliegen können, aber als katholische Seelsorgerinnen immer noch nicht den Menschen, die sie bis an die Grenze des Todes begleiten, die Krankensalbung spenden dürfen. Weil sie allein aufgrund ihres Geschlechts immer noch abgewertet und ausgeschlossen werden. Und weil die Kirche immer noch von Frauen getragen und von Männern geführt wird und die Ungleichheit nicht bloss in ihren Strukturen, sondern gar in ihrem «Recht» grundgelegt ist. Mit Geduld werden wir die Verhältnisse des Unrechts nicht verändern und erst recht nicht beseitigen, das haben wir über die Jahrzehnte und Jahrhunderte hinweg erfahren und gelernt. Darum wollen wir uns sichtbar und hörbar machen und heute laut sagen: «Gleichberechtigung. Punkt. Amen!» Und wir wollen uns – auch im Blick auf eine Maria von Magdala, die Apostola apostolorum, und andere machtvolle Frauen der Schrift und der Kirchengeschichte – nicht mehr einfach zufrieden geben, wollen nicht mehr alles schlucken, nicht mehr alles ertragen, nicht mehr alles machen, was sie uns sagen, und uns endlich für einiges und einige auch zu gut sein!

Und wir wollen und werden daran festhalten, dass eine andere Kirche und eine andere Welt möglich und wir mächtig sind, wenn wir denn viele sind! Im Vertrauen darauf und im Glauben daran, dass Gott nicht allein an der Seite der beiden Geburtshelferinnen und der trauernden Mutter gestanden ist, die ihr Nein gewagt haben, sondern dass Gott an der Seite aller steht, die das Unrecht erleiden und das Recht erstreiten.

(Text Jaqueline Keune, kath. Theologin)

Fronleichnamsfest in Frick

Am Donnerstag, 20. Juni feiern die Pfarreien Frick und Gipf-Oberfrick gemeinsam das Fest Fronleichnam mit dem Gottesdienst um 9.00 Uhr in der Pfarrkirche Frick und der anschliessenden Prozession durchs Dorf. Im Gottesdienst singt der Jugendchor von Gipf-Oberfrick. Die Prozession wird wieder in verdankenswerter Weise von der Musikgesellschaft begleitet und führt von der Kirche via Juraweg, Geissgasse, Hauptstrasse, Zwidellen zum AltersZentrum Bruggbach. Die AnwohnerInnen entlang der Prozessionsroute sind freundlich eingeladen, ihre Häuser mit Buchenstauden und Blumen festlich zu schmücken. So bekommt dieser Tag zusätzlich einen eindrücklichen Charakter. Stauden können bis Montagmorgen, 17. Juni direkt beim Förster, Philipp Küng, (Tel. 062 / 865 80 57) bestellt werden. Diese werden dann am Mittwoch, 19. Juni nach Hause geliefert. Mit dabei sind selbstverständlich die Erstkommunionkinder in ihren weissen Gewändern. Gemeinsam mit den BewohnerInnen vom Alterszentrum empfangen alle Teilnehmenden am Schluss den eucharistischen Fest-Segen und können noch beim Apéro verweilen, der von den Trachtenfrauen serviert wird. Kinder bis und mit 2. Klasse treffen sich um 9.00 Uhr im alten Pfarrsaal neben der Kirche und füllen da ihre selber mitgebrachten Körbchen mit den hier vorhandenen Blumen und Blütenblättern. Diese werden dann auf der Prozession vor dem Allerheiligsten auf die Strasse gestreut. Alle Pfarreiangehörigen von Frick und Gipf-Oberfrick sowie alle Interessierten sind herzlich zu diesem traditionellen und sinnenfrohen Glaubensfest eingeladen.

Einladung zum Ministrantengottesdienst

Am Samstag, 15. Juni 2019 um 17.30 Uhr laden wir Sie herzlich zum Ministrantengottesdienst ein. Im Herbst werden die MinistrantInnen von Frick und Gipf-Oberfrick eine Reise nach Rom durchführen, somit wird auch diese Reise Thema der Feier sein, die wir aktiv mitgestalten werden. Die Kollekte des Gottesdienstes wird für die Romreise aufgenommen. Alle MinistrantInnen sind eingeladen im Gottesdienst zu ministrieren.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Diakoniegruppe Besuchsdienst

Die Mitglieder der Diakonie-Besuchsgruppe sind gerne bereit, Menschen in unserer Pfarrei zu besuchen, die viel allein sind und sich mehr Kontakt zu vertrauten Leuten wünschen. Die Schwierigkeit ist einzig, dass wir die Betroffenen nicht immer kennen. Wenn Sie selbst betroffen sind, so melden Sie sich doch. Oder kennen Sie jemanden, der vielleicht Freude an einem Besuch hätte, so machen Sie diese Person doch auf den Dienst aufmerksam. Vielen Dank! Wer einen Besuch wünscht, meldet sich am besten bei der Leiterin der Diakoniegruppe, bei V. Meier, Tel. 062/871 13 22 oder auf dem Pfarramt Tel. 062 871 12 67

Kath. Frauenbund

Nach den Gottesdiensten vom Muttertagswochenende wurden Karten im Wert von Fr. 165.00 verkauft. Dieser schöne Betrag floss in den Muttertagsfonds vom Aargauischen Katholischen Frauenbund. Allen Käuferinnen und Käufer ein herzliches Dankeschön

Der Vorstand