Mettau, St. Remigius

Pfarrhausweg 9

5274 Mettau

Gottesdienste

Donnerstag, 09. Juli

09.00
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier
Barbara Metzner

Sonntag, 12. Juli
15. SONNTAG IM JAHRESKREIS

10.00
Wortgottesdienst mit Kommunionfeier
Barbara Metzner
Lektor: Erich Kramer
Mini: Nina, Svenja
Opfer: Tel. 143 - Die Dargebotene Hand

Donnerstag, 16. Juli

09.00
Eucharistiefeier mit Pfarrer John Vara

Veranstaltungen

Informationen

Kirchweih Mettau

Am 3. Juli 1776 wurde die Mettauer Kirche, nach Erneuerung «von Grund auf», wie es in den

Dokumenten heisst, von Weihbischof Johann Baptist Gobel neu eingeweiht. Die Mettauer Pfarrei schaute da bereits auf eine lange Geschichte zurück, denn bereits im Jahr 1272 wird in einer Akte ein Priester von Mettau erwähnt und die Vorgängerbauten stammten aus dem Mittelalter.

Dass wir bis heute die Freude an dieser wunderschönen Kirche haben dürfen, wollen wir am Samstag 4. Juli feiern.

Dieses Jahr ist durch Corona leider alles anders, so dass wir ausschliesslich den Gottesdienst haben werden. Umso mehr wollen wir Gott danken, dass wir bislang so gnädig durch diese schwierige Zeit gekommen sind und darum bitten, dass das so bleibt.

Barbara Metzner

Hauskommunion

Es ist wieder möglich die heilige Kommunion

zuhause zu empfangen.

Wer nicht (mehr) zur Kirche kommen kann, ist herzlich dazu eingeladen, sich im Pfarramt zu

melden.

Gerne vereinbare ich einen Termin mit ihnen zu

einer für Sie guten Tageszeit.

Wo möglich, kann die Feier, wegen der Corona-Schutzbestimmungen, auf der Terrasse

stattfinden.

Barbara Metzner

Erstkommunion und Firmung 2020

Corona-bedingt mussten diese beiden grossen

Ereignisse im Leben unserer Kinder und

Jugendlichen verschoben werden.

Wir hoffen nun, dass wir am Sonntag 9. August die Erstkommunion nachfeiern können.

Die Firmung ist auf 19. September geplant.

Beide Feiern werden etwas kleiner ausfallen müssen. Voraussichtlich können weniger Personen an den Gottesdiensten teilnehmen als sonst.

Wir bitten alle um Verständnis und

Unterstützung.

Barbara Metzner

Auf dem Weg

Zur Kunst des Reisens gehört nicht immer das Ziel. Nicht einmal die richtige Wahl der Wege, der günstingen Jahreszeit, die Vorbereitung, die Aufgeschlossenheit für Menschen und Sprachen, die Fähigkeit, widriger Gefühle Herr zu werden, besonders des Fremdseins oder der Langeweile und der Ermüdung. Vorallem gehört dazu die Fähigkeit, sich auf das Ungewohnte zu freuen.

Das wünschen wir allen jenen, die sich auf die Sommerferien vorbereiten.

«Wo du gehst, ob nah ob fern, sind der Wege zwei: Einer führt zum Haus des Herrn, einer führt vorbei.»

Wir wünschen Ihnen erholsame Sommerferien.