Mühlau, St. Anna

Aarauerstrasse 4

5642 Mühlau

T056 668 14 77
F056 670 23 77
Einfo.kirchgemeinde@muehlau.ch
PfarreiblattPDF / Archiv

Gottesdienste

Sonntag 25. August

09.30
Eucharistiefeier
Opfer für die Caritas Schweiz

Mittwoch 28. August

09.00
Eucharistiefeier

Samstag 31. August

18.00
Eucharistiefeier
Opfer für die Theologische Fakultät Luzern

Mittwoch 4. September

09.00
Eucharistiefeier

Freitag 6. September

18.30
Herz Jesu Gottesdienst
anschliessend 30 Min. Anbetung

Samstag 7. September

18.00
Eucharistiefeier mit Jahrzeiten für
Alice Schmidli
Markus und Elisabeth Schmidli
Othmar Schmidli
Frieda Schmidli-Baumeler
Anna und Anton Keusch-Leuthard
Karl Suter-Grossmann

Am Mittwoch 11. September

00000
findet keine heilige Messe statt

Sonntag 15. September

09.30
Festgottesdienst zum Erntedank
Bettagsopfer für Pfarreien in Notlage
Jahrzeit für Agnes und Jakob Huwyler
Es singt die Chorgemeinschaft

Veranstaltungen

Voranzeige Seniorenreise 2019

Am 23. Sept. starten wir um 07.30h unsere Reise nach Appenzell. Die Kosten pro Person sind 50 Franken inkl. Mittagessen. Wir danken der Gemeinde für ihren grosszügigem Beitrag von 40 Franken p.P.

Bitte meldet Euch für Eure Teilnahme und Details bis zum 16 Sept. bei Lisbeth Rütter Tel: 056 668 28 30 oder 079 246 91 81!

MARIÄ AUFNAHME IN DEN HIMMEL

Das Fest Maria Aufnahme in den Himmel kann uns dazu helfen, unseren Glauben zu stärken. Wie war der Glaube von Maria? Selbstverständlich kann niemand von uns eine so innige Beziehung wie Maria zu Jesus haben. Maria trug ja Jesus neun Monate unter ihrem Herzen. Sie hat Jesus zur Welt gebracht. Niemand von den Menschen kann so intensiv das Wort Gottes hören wie Maria. Sie wohnte ja 30 Jahre mit Jesus in einem gemeinsamen Haus. Und selbstverständlich kann niemand das Wort Gottes in seinem Leben so intensiv verwirklichen wie Maria.

Maria hat sich ja ganz Gott geweiht und ihr ganzes Leben für Gott geopfert. Trotzdem soll unser Glaube dem Glauben Mariens ähnlich werden, denn auch wir sollen unser Leben Gott schenken. Das kann uns nur gelingen, wenn wir auf Gottes Wort hören und auch in unserem Leben danach handeln.

Maria wurde wegen ihres tiefen Glaubens leibhaftig in den Himmel aufgenommen. Das Johannesevangelium sagt: «Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt und jeder, der lebt und an mich glaubt, wird ewig nicht sterben.» Wir sehen also, dass der Glaube nach dem Beispiel Mariens eine große Bedeutung für das ewige Leben hat. Der Glaube hat aber auch Bedeutung für das irdische Leben – jetzt hier auf unserer Erde.

Im 9. Kapitel des Matthäusevangeliums lesen wir, dass zwei Blinde Jesus um ihre Genesung baten mit den Worten: «Erbarme dich unser, Sohn Davids.» Und Jesus fragte sie: «Glaubt ihr, dass ich dies tun kann?» Und sie antworteten mit JA. Dann berührte er ihre Augen und sprach: «Euch geschehe nach eurem Glauben!» Und ihre Augen wurden aufgetan. Jesus wiederholte auch oft diesen Satz: «Alles ist möglich, dem, der glaubt.»

Ich wünsche uns allen ein schönes Fest!!!

Danam Yammani

Gemälde "Himmelfahrt Mariae" von dem Barock-Maler Peter Paul Rubens (1577-1640). Museum Kunstpalast in Düsseldorf

Senioren - Mittagessen

Herzlich Willkommen zum gemeinsamen Mittagessen und gemütlichen Beisammensein am Do. 5. September 2019 um 11.45 Uhr im Restaurant Kreuz. Alle Seniorinnen und Senioren sind herzlich willkommen. Wir freuen uns auf schöne und gemütliche Stunden!

Neuanmeldungen bzw. Abmeldungen bitte an Frau Lisbeth Rütter, Tel 056 668 28 30

Das Fest der Geburt Marias

Am 8. September feiert die Kirche das Fest Maria Geburt. Ein Glückwunsch zum Geburtstag sagt aus: Es ist schön, dass es dich gibt! Zum Geburtsfest der Gottesmutter können wir diesen Satz tatsächlich als Gebet formulieren: «Es ist schön, dass es dich gibt!»

Gott hat Maria ausgewählt als Gottesmutter. «Gott braucht Menschen». Gott brauchte Maria und ihr Ja, um Mensch zu werden und als Gott mit uns erkannt zu werden.

Gott braucht Seelsorger die sich vom Guten Hirten in den Dienst Seines Wortes und Seiner Sakramente für die Menschen nehmen lassen. Er braucht Ordensleute, Frauen und Männer um ihm nachzufolgen und so den Menschen zu helfen. Er braucht Eheleute, die ineinander und in ihren Kindern das Menschsein in Gott sehen.

Kein Leben ist Zufall, jedes Leben ist von ihm geschenkt und mit einer Berufung in die Welt gestellt. Das gilt für unser eigenes Leben, und das gilt auch für Maria, für das Leben der Frau, die von Gott erwählt wurde, die Mutter Jesu zu werden.

Danam Yammani

Informationen

Voranzeige Seniorenreise 2019

Am 23. Sept. starten wir um 07.30h unsere Reise nach Appenzell. Die Kosten pro Person sind 50 Franken inkl. Mittagessen. Wir danken der Gemeinde für ihren grosszügigem Beitrag von 40 Franken p.P.

Bitte meldet Euch für Eure Teilnahme und Details bis zum 16 Sept. bei Lisbeth Rütter

Tel: 056 668 28 30 oder 079 246 91 81.