Untersiggenthal, Herz Jesu

Kath. Pfarramt

Rebbergstrasse 21

5417 Untersiggenthal

T056 288 17 62
Wwww.kath-siggenthal.ch/untersiggenthal
PfarreiblattPDF / Archiv

Gottesdienste

Dienstag, 25. Februar

17.00
Untersiggenthal: Rosenkranzgebet

Aschermittwoch, 26. Februar

09.15
Nussbaumen: Kommunionfeier mit
Michael Lepke mit Aschenweihe und Erteilen des Aschenkreuzes

09.15
Untersiggenthal: Kommunionfeier mit Lara Tedesco und der Liturgiegruppe des Frauenbundes mit Aschenweihe und Erteilen des Aschenkreuzes
Gedächtnis für Maria Käser-Gramunt

15.00
Nussbaumen: Firmkurs Obersiggenthal, Start in den Firmkurs im Begegnungszentrum

15.30
Nussbaumen: Contact, Mittwochskaffee im Begegnunszentrum

18.00
Kirchdorf: Eucharistiefeier mit Yosef
Langga mit Aschenweihe und Erteilen des Aschenkreuzes

Freitag, 28. Februar

18.30
Nussbaumen: Ökumenischers Taizé-Gebet in der reformierten Kirche

Veranstaltungen

Jetzt geht’s los!

Zum Start in den Firmkurs Obersiggenthal

Am Mittwoch, 26. Februar, findet der erste offizielle Anlass des Firmkurses Oberfsiggenthal statt. Was wir dort machen werden? Na, zunächst wollen wir uns einmal gegenseitig kennenlernen. Und dann? Dann werden wir uns mit der Frage beschäftigen, was die Firmung denn eigentlich mit unserer Taufe zu tun hat ... Wir wünschen unseren Jugendlichen jedenfalls viel Spass dabei!

Nussbaumen 26. Februar, 15 Uhr

Laudate omnes gentes

Unser ökumenisches Taizé-Gebet

Am Freitag, 28. Februar, findet im reformierten Kirchenzentrum wieder das nächste ökumenische Taizé-Gebet statt – mit wohltuender Stille und meditativen Gesängen. Ein besonderer Abschluss der Arbeitswoche, aber auch eine gute Einstimmung in das Wochenende! Lassen Sie sich beschenken!

Nussbaumen Reformierte Kirche, 28. Februar, 18.30 Uhr

Informationen

Von uns gegangen

Unsere Verstorbenen

Am 24. Januar verstarb Elisabeth Meier-Müller aus Nussbaumen im Alter von 97 Jahren. Am 7. Februar verstarb Annemarie Meier-Killer aus Untersiggenthal im Alter von 90 Jahren. «Zu dir, Herr, erhebe ich meine Seele. Mein Gott auf dich vertraue ich.» Psalm 25

Aufgenommen

Unsere Taufen

Am 16. Februar wird Shayenne Malea, Tochter von Francesco und Natascha Nüesch aus Killwangen und am 23. Februar Malea, Tochter von Christian und Céline Wetzel aus Gebenstorf, durch die Taufe in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Wir freuen uns mit den Eltern und wünschen Ihnen alles Gute und Gottes Segen.

sonstige Mitteilungen

Alles steht Kopf!

Unsere Familiengottesdienste zum Fasnachtssonntag

Am Sonntag, 23. Februar, feiern wir wieder unsere beliebten Familiengottesdienste zum Fasnachtssonntag. In Untersiggenthal werden die Räbefoniker zu Gast sein und in Nussbaumen die Jugendchöre aus Nussbaumern und Kirchdorf. Was wir sonst noch alles machen werden, verraten wir natürlich noch nicht! Denn an Fasnacht ist ja immer auch ein bisschen die Überraschung zuhause! Auf jeden Fall würden wir uns ausserordentlich freuen, wenn Sie uns zu diesen Gottesdiensten besuchen würden! Herzlich willkommen!

Untersiggenthal 23. Februar, 10.15 Uhr

Nussbaumen 23. Februar, 10.45 Uhr

Musik und Tanz

Die Seniorenfasnacht des Frauenbunds Obersiggenthal

Am Freitag, 21. Februar, lädt der Katholische Frauenbund Obersiggenthal wieder herzlich zur Seniorenfasnacht im Gemeindesaal Nussbaumen ein. Für Musik ist gesorgt. Wir hoffen auf viele verkleidete oder maskierte Senioren, aber auch Unverkleidete sind herzlich willkommen! Dabei wird auch ein kleiner Imbiss orfferiert. Der Anlass ist kostenlos. Es wird eine «Topfkollekte» erhoben. Für Fragen und Auskünfte wenden Sie sich bitte an Vreni Fink – und zwar unter der Nummer 056 282 49 46. Wer abgeholt werden möchte, kann sich ebenfalls dort melden. Herzlich willkommen!

Nussbaumen Gemeindesaal 21. Februar, 14 bis 17 Uhr

unsere Gottesdienste und Veranstaltungen

Gnade

Zum Besinnungsnachmittag des Frauenbunds Obersiggenthal

Unter dem Thema "Gnade – Was hat das mit mir zu tun?" hatte der Frauenbund Obersiggenthal am 23. Februar zu einem Besinnungsnachmittag eingeladen. Livia Wey-Meier – Theologin und ehemalige Pastoralassistsentin der Pfarrei Nussbaumen – führte die 36 Teilnehmerinnen behutsam an dieses schwierige Thema heran. Gnade verbinden wir mit Gunst, wohlwollender Zuwendung, Frieden und Gerechtigkeit, aber auch mit dem Reich Gottes. Bei Paulus ist sie hingegen die Gegenmacht zur Sünde. Die Anwesenden überlegten zu Cello-Musik von Johann Sebastian Bach, womit sie persönlich Gnade verbinden. Einige berichteten von Erfahrungen damit, für andere war sie aber auch weit weg. Nach einer ausgiebigen Pause – gestärkt durch Getränke und feine Sandwiches – erzählte dann die Märchenerzählerin Imelda Meier in ihrem Walliserdütsch die biblische Gnadengeschichte von Zachäus. Danach tauschten sich die Teilnehmerinnen rege darüber aus, wie sich die Gnade in dieser Erzählung auswirkt. Mit einem aramäischen Friedensgebet beschlossen wir schliesslich den Nachmittag, der uns auf die Spur der Gnade führte – der Gnade als Geschenk.

Bernadette Schibli

Hotspot Hotpot

Ein Projekt des Treffpunkts Wasserschloss

Nach längerer Vorlaufzeit konnte Ende Januar das Projekt «Hotspot Hotpot – Zusammen kochen, essen und Gemeinschaft geniessen» – ein Projekt des «Treffpunkts Wasserschloss – Begegnung und Integration von geflüchteten Menschen» – starten. Ein neues Team von Freiwilligen kochte und lud Menschen mit Fluchterfahrung zum gemeinsamen Essen ein. Der Einladung sind Menschen aus dem Lernwerk in Vogelsang gefolgt, die auf ihrem Heimweg via Bahnhof Turgi in der reformierten Kirche halt machten, sowie Menschen aus der nahen Unterkunft, die den Raum bereits von ihren Deutschkursen her kannten. Neben dem Genuss von Maccaroni und Fruchtsalat stand das gegenseitige Kennenlernen im Fokus. Ziel ist es, nach und nach die Bedürfnisse der Gäste herauszufinden und sie einzubeziehen, damit daraus wieder ein richtiger Begegnungsort nicht nur für, sondern auch mit den geflüchteten Menschen entstehen kann. Der Grundstein ist also gelegt. Und die nächsten Termine stehen bereits fest. Wer Interresse hat, mitzuarbeiten, kann sich gerne bei der Gemeindanimatorin i. A. Susanne Widmer melden – und zwar unter der Nummer 056 200 55 11 oder über susanne.widmer@ref-baden.ch. Noch mehr Informationen finden Sie auch unter www.treffpunktwasserschloss.jimdo.com. Herzlich willkommen!

Matthias Villiger

Turgi Reformierte Kirche, 20. Februar, 19. März, 30. April, 28. Mai und 25. Juni, 16.30 Uhr

Ein liebevoller Mensch

Zur Verabschiedung von Karl Suter

Im November 1994 – also schon vor mehr als 25 Jahren – hat Karl Suter unter Pfarrer Hans-Jürgen Zahnen in Nussbaumen seinen Dienst als Sakristan angetreten. Bis zu seiner Pensionierung im Mai 2002 war er dort als Hauptsakristan zur Vor- und Nachbereitung unserer Gottesdienste tätig und danach als Aushilfssakristan, wobei ihn seine Einsätze gelegentlich auch nach Kirchdorf und Untersiggenthal geführt haben. In all dieser Zeit hat Karl seinen Dienst immer mit grosser Hingabe und Freude ausgeübt! Auch bei den Gottesdiensbesuchern und bei unseren Ministrantinnen und Ministranten war er sehr beliebt! Jetzt hat Karl, der im Mai dieses Jahres seinen 82. Geburtstag feiert und mit seiner Frau Helen in Freienwil lebt, seinen Dienst aus Altersgründen niedergelegt. Im Familiengottesdienst zum Start in den neuen Firmkurs vom 1. März werden wir ihn nun verabschieden. Seine liebevolle und zuvorkommende Art werden wir in Zukunft sicherlich vermissen. Aber wir freuen uns, dass uns Karl in «Notfällen» auch weiterhin zur Verfügung steht, und danken ihm ganz herzlich für all das Gute, das er in den vergangenen Jahren in unserem Pastoralraum bewirkt hat!

Michael Lepke

Nussbaumen 1. März, 10.45 Uhr

themen aus dem Pastoralraum

Agenda