Bad Zurzach, St. Verena

Hauptstrasse 42

5330 Bad Zurzach

T056 269 75 50
F056 269 75 51
Esekretariat@st-verena.ch
Wwww.st-verena.ch
PfarreiblattPDF / Archiv

Gottesdienste

Sonntag, 20. August
20. Sonntag im Jahreskreis

Santa Messa im Verenamünster fällt aus, dafür

10.30
Santa Messa auf dem Achenberg (Kapelle)

10.30
Wort- und Kommunionfeier (Andreas
Imhasly)

Dienstag, 22. August

15.30
Rosenkranz

Mittwoch, 23. August

10.00
Ref. Gottesdienst im Altersheim

17.00
Rosenkranz in der Krypta

19.30
Kommunionspende RehaClinic

Donnerstag, 24. August

09.30
Wort- und Kommunionfeier

17.00
Rosario

Samstag, 26. August

10.00
Fiire mit de Chliine im Verenamünster

Sonntag, 27. August
21. Sonntag im Jahreskreis

10.45
Eucharistiefeier (Pater John und Marcus Hüttner) in der Trotte in Rekingen

17.15
Verenavesper

Dienstag, 29. August

15.30
Rosenkranz

Mittwoch, 30. August

10.00
Ökumenischer Gottesdienst im Altersheim

17.00
Rosenkranzin der Krypta

Donnerstag, 31. August

09.30
Wort- und Kommunionfeier

17.00
Rosario im Verenamünster

Freitag, 1. September
Fest der Heiligen Verena

10.00
Festgottesdienst mit Bischof Felix Gmür, musikalisch begleitet vom Münsterchor
Kinderfeier

14.00
Festandacht mit Einzelsegen

17.00
Orthodoxer Gottesdienst in der Krypta

Veranstaltungen

Fiire mit de Chliine:

«Heile, heile Säge»

Am Samstag, 26. August, sind alle Kleinkinder von 0-5 Jahren zusammen mit ihren Familien zum nächsten ökumenischen Kleinkindergottesdienst eingeladen. Er findet im Verenamünster statt und beginnt um 10 Uhr. Wir hören die Geschichte von Verena, jener Frau, die vor langer Zeit und von weither nach Bad Zurzach gekommen ist und hier vor allem den Armen und Kranken Gutes getan hat. Wer weiss: Vielleicht besucht uns Verena am 26. August sogar selbst und erzählt uns ihre Geschichte. Bist Du, sind Sie auch dabei? Wir freuen uns auf Euch!

Das ökumenische Vorbereitungsteam

Demnächst

Fiire mit de Chliine:

«Heile, heile Säge»

Am Samstag, 26. August, sind alle Kleinkinder von 0-5 Jahren zusammen mit ihren Mütter und Vätern, Grossmüttern und Grossvätern, Gotten und Göttis zum nächsten ökumenischen Kleinkindergottesdienst um 10 Uhr ins Verenamünstereingeladen.

Willkommen Pater John

Für die Gottesdienste des Wochenendes vom 26. und 27. August. dürfen wir in unserem Pfarreienverband einen Gast aus Indien begrüssen.

Pater John aus dem Bundesstaat Kerala war bereits vor ein paar Jahren einmal bei uns, und wird nun erneut ein Wochenende hier verbringen. In den Gottesdiensten wird er Neuigkeiten berichten von seinen Projekten in Indien: Pater John leitet eine Schule samt Internat und Waisenhaus. Zudem verfügt die Schule über einen eigenen Bauernhof und grosse Gartenanlagen. Dort lernen bereits die kleinen Schüler, Verantwortung für die Tierfütterung zu übernehmen, die Grösseren lernen die Grundlagen von Viehzucht und Ackerbau.

Durch den Bau und das Betreiben von Waisenhäusern bietet er zudem den schwächsten Gliedern der indischen Gesellschaft Schutz, ermöglicht ihnen das Überleben und gibt ihnen die Chance zu einem Leben in Würde und Hoffnung.

Gemäss der Verheissung Jesu «Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, habt ihr mir getan» (Mt 25,40) lade ich Sie in den Gottesdiensten dieses Wochenendes ein, Pater John in seiner segensreichen Arbeit mit unserer Kollekte zu unterstützen. Herzlichen Dank für Ihr Mitwirken!

Pater John feiert mit mir die Eucharistie: Samstag, 26. August, 18.30 Uhr Schneisingen, Sonntag, 27. August., 9 Uhr Wislikofen, 10.45 Uhr, Trotte Rekingen (Pfarreigottesdienst St. Verena!).

Marcus Hüttner

Pfarreigottesdienst in der Trotte

Liebe Mitchristen, je einmal pro Jahr feiern wir unseren Sonntagsgottesdienst in einer der 3 Aussengemeinden unserer Pfarrei St. Verena. Am Sonntag, 27. August, nun sind wir in der Trotte in Rekingen. Die Feier beginnt um 10.45 Uhr, so dass Sie die Möglichkeit nutzen können, um ab 10.30 Uhr mit dem Bus zur Trotte zu kommen – und nach dem Gottesdienst selbstverständlich wieder zurück zum Münster.

Pater John und ich freuen uns auf viele Mitfeiernde in Rekingen – Herzlich willkommen!

Marcus Hüttner

Sonntag, 27. August, 17.15 Uhr

Deus in adiutorium meum intende!

Feierlich liturgische Vesper zum bevorstehenden Verenatag vom 1. September mit Gesängen aus dem Verena – Officium gemäss dem Zurzacher Liber Ordinarius (Rekonstruktion: Prof. David Hiley, Regensburg).

Liturgie: Marcus Hüttner

Gesang: Choralschola der Kathedrale St. Gallen, mit Domkapellmeister Andreas Gut (Leitung)

Orgel: Daniel Zehnder

Gönnen Sie sich eine kurze Zeit der Ruhe mit Musik der Choralschola.

Fest der Heiligen Verena

Vor dem Verenatag

Vesper «Deus in adiutorium»

Besondere Festtage werden mit einer Vesper, dem offiziellen Abendgebet der Kirche, eröffnet. Als Einstimmung auf den Verenatag feiern wir am Sonntag, 27. August, um 17.15 Uhr, eine feierliche liturgische Vesper, mit Gesängen aus dem Verena-Officium gemäss dem Zurzacher Liber Ordinarius. Mitwirkende sind die Choralschola der Kathedrale St. Gallen, unter der Leitung von Domkapellmeister Andreas Gut sowie an der Orgel Daniel Zehnder.

Verena auf den Pausenplätzen

Traditionell werden in den Schulen unserer Pfarrei am Tag vor dem Verenatag die Kinder mit dem Verenabrötli beschenkt. Herzlichen Dank an die Verenastiftung und alle Engagierten, die am Donnerstag, 31. August, mithelfen und die süsse Erinnerung an die Heilige aus Bad Zurzach an Schüler und Schülerinnen verteilen.

Die Feier des Verenatags

1. September ein jährlich wiederkehrender Festtag für unsere Pfarrei St. Verena und viele Gläubige von nah und fern. Kommen Sie, feiern Sie mit uns diesen besonderen Tag unserer Pfarrei- und Bistumspatronin Verena!

Mit uns feiert der Bischof unseres Bistums Felix Gmür – ihm jetzt schon ein herzliches Willkommen zum Verenatag hier in Bad Zurzach!

Festprogramm

10.00 Uhr Festgottesdienst mit Münsterchor, Solisten und Orchester, Festprediger Bischof von Basel, Felix Gmür

Apéro vor dem Verenamünster

Ab 12 Uhr: Verenabankett: Einfaches Mittagessen beim Pfarreizentrum «Forum»; alle Gottesdienstbesucher und -besucherinnen sind herzlich eingeladen

14 Uhr: Festandacht mit Gelegenheit zum Einzel-Pilgersegen

Demnächst

Dekanatswallfahrt 2017

am Samstag, 16. September, nach Flüeli-Ranft und Sachseln zu Bruder Klaus, Alle Informationen finden Sie in der Spalte Pfarreienverband. Anmeldung beim Pfarramts-Sekretariat.

Informationen