«Während mehr als 60 Jahren setzte sich Pfarrer Ernst Sieber für die Schwächsten ein und gab ihnen eine Stimme. Dabei wurde er stets von Menschen unterstützt, welche die Not ebenfalls wahrnahmen und in ihm jenen Mann fanden, der als beherzter Initiator und unerschrockener Kämpfer vorausging», würdigen die Sozialwerke Pfarrer Sieber (SWS) ihren Gründer. | © zvg

Pfarrer Ernst Sieber ist nicht mehr

Andreas C. Müller, 21.5.18

Die Sozialwerke Pfarrer Sieber (SWS) vermeldeten gestern Sonntag den Tod von Pfarrer Ernst Sieber. Der bekannte Obdachlosenpfarrer ist in der Nacht auf Pfingstsonntag 91-jährig im Kreis seiner Familie verstorben. «Die Schweiz und Zürich verlieren mit ihm den gegenwärtig wohl populärsten Pfarrer und Diakon», heisst es in einer Medienmitteilung. Die Beerdigung werde im engsten Familienkreis stattfinden. Damit die Öffentlichkeit von Pfarrer Sieber Abschied nehmen könne, werde eine Erinnerungsfeier stattfinden. Zeitpunkt und Ort stünden noch nicht fest.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.