Wurde als Kind vom Pfarrer, der im Kinderheim St. Benedikt Hermetschwil als Religionslehrer ein und ausging, immer wieder sexuell missbraucht: Andreas Santoni. | © Roger Wehrli

St. Benedikt: Untersuchungskommission

Andreas C. Müller, 5.4.19

Vergangenen Sommer wurde publik, dass im Kinderheim St. Benedikt in Hermetschwil ein Knabe gegen Ende der 1970er Jahre mehrfach sexuell missbraucht worden war. Für die Aufarbeitung der bislang bekannten sowie weiteren, heute noch unbekannten Übergriffe, haben die Verantwortlichen nun eine unabhängige externe Untersuchungskommission eingesetzt. In dieser nehmen drei Personen Einsitz: Die ehemalige SP-Grossrätin und Friedensrichterin Edith Lüscher, der Historiker Bruno Meier und der Rechtsanwalt und ehemalige Eidgenössische Datenschützer Hanspeter Thür.

 

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.