Der diesjährige Kalender zur Woche der Religionen behandelt das Thema «Der Körper - Spiegel des Heiligen». | © Marie-Christine Andres

Verlosung: Körper als Spiegel des Heiligen

Marie-Christine Andres Schürch, 31.10.19
  • Éditions Agora und IRAS COTIS, die interreligiöse Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz, gestalten jährlich den Kalender der Religionen mit grossformatigen Bildern und kurzen Begleittexten.
  • Horizonte verlost unter allen Newsletter-Abonnentinnen und -Abonnenten zwei Exemplare des Kalenders der Religionen. Um an der Verlosung teilzunehmen, klicken Sie auf den Artikel.

 

In vielen Religionen gilt der Körper als ein wichtiger Träger der Beziehung der Gläubigen zum Göttlichen oder zum Absoluten, nach dem sie streben. Um diese Beziehung zu stärken, kennen die meisten Religionen bestimmte Körperstellungen und symbolische Gesten – dies zum Beispiel im Gebet. Eine wichtige Rolle spielen aber oft auch Gesang und Tanz. Manche Tradition sieht im Körper aber auch ein Hindernis. Dann gilt es, ihn durch verschiedene Formen der Askese zu beherrschen: Essensvorschriften, Fasten, spirituelle Übungen, Meditation. Mit solchen Praktiken soll der Körper gestützt und sein Band zum Göttlichen gesichert werden. In verschiedenen Traditionen wird der Körper für Riten bemalt oder sogar mit Tätowierungen oder Hautritzungen versehen. So ist denn die Ritualisierung des menschlichen Körpers trotz unterschiedlicher Ausdrucksformen ein universales Phänomen.

150 Feste und Feiertage

Der Kalender der Religionen listet die Daten der wichtigsten Feste und Feiertage auf und unterstützt so die Zusammenarbeit in religiös gemischten Teams.  Jährlich behandelt er ein Thema und beleuchtet es monatlich im Hinblick auf unterschiedliche religiöse Traditionen. Die Ausgabe 2019 enthält eindrückliche Bilder, die die Beziehung von Körper und Heiligem in den Riten vor Augen führen. Eine Einführung sowie informative Artikel von ausgewiesenen Spezialisten und 150 Feste und Feiertage, die kurz und prägnant erklärt werden, liefern wertvolles Material für den Unterricht, aber auch für interessierte Privatpersonen.

Zusatzmaterial im geschützten Bereich

Ein persönlicher Code auf dem Kalender ermöglicht den Zugang zum geschützten Bereich auf der Website www.kalender-der-religionen.ch – für Computer, Tablet und Smartphone. Dort findet sich eine grosse Auswahl an Begleitmaterial zu Themen wie religiöse Feiertage, sakrale Architektur, Pilgern, sakrale Objekte sowie Gebet und Meditation. Eine Chance für Lehrpersonen, die diese Themen mit ihren Klassen erarbeiten möchten.

Verlosung

Horizonte verlost zwei Exemplare des Kalenders. Um an der Verlosung teilzunehmen, schicken Sie bis Sonntagabend, 3. November, ein E-Mail mit Name und Postanschrift an redaktion@horizonte-aargau.ch

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.