Der Mensch, der auf dem Plakat nur als Schraffur zur erkennen ist, soll durch die Ausstellung in der Kantonsschule Wohlen ein Gesicht bekommen. | © zvg

Vernissage zur Suidizausstellung findet statt

Marie-Christine Andres Schürch, 14.3.20

Die Vernissage von «Leben, was geht! Suizid im Gespräch» heute Samstag, 14. März, um 13 Uhr, in der Aula der Kantonsschule Wohlen findet unverändert statt. Heute Samstag und morgen Sonntag werden die Teilnehmer der «living books» persönlich anwesend sein und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Die Öffnungszeiten sind der Ausstellung sind: 14. und 15. März, von 14 bis 18 Uhr, und 16. bis 19. März, von 8 bis 20 Uhr. Am Donnerstagabend, um 17 Uhr, liest in der Mediothek der Kantonsschule eine «Überlebende» aus ihrem Skript vor und gewährt einem interessierten Publikum Einblicke in ihr Leben und in ernsthafte Krisen, die sie durchlaufen und überlebt hat.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.