Simon Bussinger in Galauniform, kurz vor der Vereidigung am Sonntag, 6. Mai 2018. | © Marie-Christine Andres

Vortrag: «Das Leben eines Schweizergardisten»

Marie-Christine Andres Schürch, 1.6.20

26 Monate lang stand Simon Bussinger als Schweizergardist im Dienst des Papstes. Das Aargauer Pfarrblatt Horizonte hatte den damals 20-Jährigen vor seiner Abreise getroffen und war auch an der Vereidigung am 6. Mai 2018 dabei. Nun ist der gebürtige Wallbacher zurück in der Schweiz. Am Mittwoch, 10. Juni, berichtet er in einem Vortrag über seinen Alltag im Vatikan und die Erlebnisse in der ältesten Armee der Welt.

Der Vortrag «Das Leben eines Schweizergardisten» findet am Mittwoch, 10. Juni, in der katholischen Kirche in Wallbach statt. Zeit: 19.30 bis 21 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.