23.12.2015

Weltgebetstag 2016 - Kuba

Von Silvia Maria Berger

Frauen aus Kuba sind die Verfasserinnen der Liturgie. Es kommen darin alle Generationen zu Wort.

Im Mittelpunkt des Gottesdienstes steht die Geschichte von der Segnung der Kinder durch Jesus (Mk 10, 13-16). Die kubanischen Frauen zeigen, dass sich Gott in den Kindern, in ihrem kindlichen Spiel und der natürlichen Lebensfreude offenbaren will. Denn Jesus sagt zu seinen Jüngern: «Wer in meinem Namen ein Kund aufnimmt, nimmt mich auf».

Auf dem Titelbild sieht man die Hand einer weissen Frau, die die Hand eines dunkelhäutigen Kindes hält. Damit wird veranschaulicht, dass für die Schreiberinnen der Liturgie von entscheidender Bedeutung ist, dass verschiedene Generationen „Hand in Hand“ ihren Beitrag zur Zukunft Kubas leisten.

Regionale Vorbereitungstagungen im Kanton Aargau

 

Region Brugg: Fr 8.1.2016, Ref. Kirchgemeindehaus, Windisch, Silvia Wälchli, Windisch, T 056 441 13 80

Region Baden-Zurzach: Sa 16.1.2016, Ref. Kirchgemeindehaus, Neuenhof, Alice Roth-grob, Döttingen, T 056 245 28 34

Region Fricktal: Sa 9.1.2016, Ref. Kirchgemeindehaus, Stein, Eva Büchli, Elfingen, T 062 876 12 36

Feier der Liturgie: Fr 4.3.2016

 

 

 

 

 

Themen kurz notiert
Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.