Um den Horizonte-Adventskalender geniessen zu können, braucht es nichts weiter als ein Smartphone und die WhatsApp-Applikation. | zvg

Mit dem WhatsApp-Broadcast durch den Advent

Andreas C. Müller, 25.11.19
  • Nach den positiven Erfahrungen im vergangenen Jahr mit über 150 Personen im WhatsApp-Broadcast-Chat haben wir uns entschlossen, all jenen, die es wünschen, auch in diesem Jahr wieder spirituelle Impulse aufs Mobiltelefon zu senden.
  • Ähnlich einem Adventskalender erreicht Sie jeden Tag eine Nachricht. Alles, was es dazu braucht, ist die Applikation WhatsApp auf Ihrem Handy. Wie Sie hernach unsere Nachrichten zum Advent empfangen können, erfahren Sie im folgenden Text.

 

Nachdem in den vergangenen Jahren Anne Burgmer die Beiträge entworfen und verschickt hat, wird dieses Jahr erstmals Christian Breitschmid den WhatsApp-Broadcast gestalten. Als versierter Journalist und Theologe mit Erfahrung im Bereich Social Media und Film wird er für Horizonte in diesem Bereich Neues wagen. Texte, Bilder, Rätsel, kleine Filmbeiträge, Interaktives und Verlosungen: Verschiedenes ist möglich, seien Sie gespannt.

Im letzten Advent rief Horizonte unter den Abonnentinnen und Abonnenten auch dazu auf, Bilder von eigenen Krippen einzusenden. Die Redaktion erhielt viele Einsendungen von überaus spannenden Umsetzungsideen bei der Gestaltung von Krippen.

Am 1. Dezember geht’s los

Alle, die unseren Broadcast bereits abonniert haben, erhalten unsere Nachrichten ab dem 1. Dezember automatisch. Wer sich noch anschliessen möchte, muss Folgendes tun:

  1. Speichern Sie die Nummer 077 487 76 91 als neuen Kontakt «Horizonte Aargau» in ihrem Handy ab.
  2. Senden Sie eine «WhatsApp»-Nachricht (keine SMS!) mit «START Horizonte» und Ihrem gewünschten Benutzernamen (das kann ein Fantasiename sein) an diese Nummer.

Wir fügen Sie dann möglichst umgehend zu unserem Broadcast hinzu. Alle Informationen zum Datenschutz und zum Ende des Broadcasts senden wir Ihnen nach Ihrer Anmeldung zu.

Datenschutz wird grossgeschrieben

Keiner der anderen Teilnehmer kann  Ihre Telefonnummer, Ihren Benutzernamen oder Ihre Antworten oder Beiträge an die Redaktion sehen. Denn anders als in einem WhatsApp-Gruppenchat, in dem jedes Mitglied alle Beiträge von den anderen bekommt, sieht beim Broadcast-Chat nur die Redaktion, was Sie schreiben.

Ihr Name und Ihre Telefonnummer werden ausschliesslich für diesen Broadcast verwendet. Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, bemühen wir uns, Ihnen zu antworten. Falls Sie den Broadcast verlassen wollen, senden Sie «STOP Horizonte» und löschen die oben angegebene Nummer. Wir entfernen Sie dann aus unserer Kontaktliste.

Wir freuen uns auf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer und wünschen Ihnen schon jetzt eine schöne und besinnliche Adventszeit mit Horizonte.

 

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.