«Verweilen am Mozartweg»

Aarburg, 01.05.2017, 18:00 bis 19:15

Bachs Kantaten zu Himmelfahrt und Pfingsten.

Dem Jahreskreis gemäss wird sich der geschätzte Referent Alois Koch mit zwei Kantaten zu Himmelfahrt und mit zwei Kantaten zu Pfingsten eingehender auseinandersetzen. Die Kantate «Lobet Gott in seinem Reiche» BWV 11 ist gross besetzt und ausladend, und deshalb auch unter dem Namen «Himmelfahrts-Oratorium» bekannt. Sie interpretiert und illustriert die biblischen Zeugnisse des überwältigenden Ereignisses der Himmelfahrt Christi. Die Kantate «Wer da gläubet und getauft wird» BWV 37 dagegen ist kammermusikalisch angelegt und setzt sich mit dem Glauben auseinander.

Die Pfingstkantate «O ewige Feuer, o Ursprung der Liebe» BWV 34 bildet eine festliche Huldigung der «auserwählten Seelen», ihr Gegenstück, die Kantate «Wer mich liebet, der wird mein Wort halten» BWV 74 weist auf die Endzeit und die Wiederkunft Christi hin. – Bachs Auseinandersetzung mit zentralen Fragen der biblischen Verkündigung und des Glaubens zeigen sein überragendes theologisches Verständnis – seine Kantaten rechtfertigen auf Schönste Luthers Ausspruch, dass die Musik eine herrliche Gabe Gottes sei und der Theologie nahestehe.

Reservation: schweizer@mozartweg.ch, T 062 791 18 36, www.mozartweg.ch. Unkostenbeitrag 20 Franken.

Lade Karte ...