24.01.2021

Zur Urnenabstimmung und Wahl in Gebenstorf-Turgi

Wir sind allen Pfarreiangehörigen sehr dankbar, die diesen Weg mit uns gegangen sind und das Protokoll von 2019, die Rechnung 2019 und das Budget für das Jahr 2021 gemäss unserer Empfehlung abgelehnt haben und als weiteren Vertrauensbeweis unseren Kandidaten Andreas Zillig mit 231 Stimmen in die Kirchenpflege gewählt und der Erhöhung auf 8 Kirchenpflegemitglieder zugestimmt […]

06.01.2021

Zum Konflikt im Wasserschloss

Sie erinnern sich: Zweimal hat die Kirchenpflege die Kirchgemeindeversammlung verschoben. Angeblich corona-bedingt und angeblich auf Druck einzelner Pfarreiangehöriger. Nun kommt also die Urnenwahl. Und da staunt man nicht schlecht: Ein neues Traktandum taucht auf – Pfarrwahl. Wieder versucht die Kirchenpflege, wie schon vor fünf Jahren, die Stimmbürger zu hintergehen. Mit Eigenmächtigkeit und Halbwahrheiten. Denn Priester […]

09.12.2020

Kritik an der Begrenzung der Gottesdienstbesucher

Wer aufmerksam auf Volksstimmen hört, stellt fest, dass sich viele gläubige Personen landesweit, unabhängig ihrer Konfessionszugehörigkeit, Sorgen machen über die Beschränkung der Teilnehmerzahl an den Gottesdiensten. Je nach Kanton variiert die Zahl der für den Kirchenbesuch zugelassenen Personen zwischen ganzer Schliessung und 50 Personen. Macht es wirklich Sinn, solche Regelungen durchzusetzen? Es ist doch ein […]

05.10.2020

Gott geht nicht mehr an die Urne

Der Titel ist theologisch schlicht falsch. Gott ging noch nie an die Urne. Menschen gingen, gehen und werden auch in Zukunft an die Urne gehen. Es stimmt mich sehr nachdenklich, wenn im Artikel suggeriert wird, dass christliches Gedankengut nur dann in der Politik vertreten sei, wenn die CVP weiterhin ihren Namen beibehält. Ich selber politisiere […]

23.09.2020

Bitte keine Abstimmungsempfehlung

Als Jugendlicher störte mich jeweils, wenn von der Kanzel verkündet wurde, wie man bei Abstimmungen zu stimmen hätte. Ich glaubte, diese Zeit gehöre längst der Vergangenheit an. Aber heute werden im Pfarrblatt wieder einseitige Empfehlungen für die bevorstehenden Abstimmungen publiziert. Wen dies noch von Frauen, welche letztes Jahr am Frauentag in unserem Pastoralraum auch die […]

11.09.2020

Pastoralräume wichtiger als der Mensch?

Die Vorkommnisse in Zurzach und Turgi sind für mich der Anstoss, um zu schildern, wie ich die Dinge als Priester sehe. Das Pastoralraumkonzept in seiner aktuellen Form ist meiner Meinung nach eine Fehlentscheidung. Weitere Konflikte wie in Zurzach oder in Turgi sind vorprogrammiert. Das System «Pastoralraum» ist wichtiger ist als der konkrete Mensch. Als Mitarbeitender […]

11.09.2020

Neues Horizonte

Die neueste Ausgabe von Horizonte liegt vor mir. Den neu gestalteten Pfarreienteil finde ich gut; nach Eingewöhnung sind die Gottesdienstangebote übersichtlich zu finden. Doch mit grosser Betrübnis vermisse ich die Pfarrei Aarau in der Lenzburger Ausgabe. Lenzburg ist doch in keiner Weise Richtung nach dem Freiamt orientiert! In «Peter und Paul» in Aarau  sammeln sich […]

10.09.2020

Gelungener neuer Auftritt

Liebes Horizonte-TeamHerzliche Gratulation zum rundum neuen Auftritt! Das wirkt alles sehr gelungen, aufgeräumt und frisch. Das kann man bei uns wahrlich nicht behaupten. Gratulation also.

10.09.2020

Gratulation zum neuen Horizonte

KOMPLIMENT – die erste NEUE Horizonte-Ausgabe wirkt top und ist übersichtlich: GRATULATION.    

23.07.2020

Nicht das, was ich vom Pfarrblatt erwarte

«Das Imperium schlägt zurück»… und Horizonte ist an vordester Front dabei. Was ich von diesem Titel halte? Nichts! Reisserisch, polemisch, wenig lösungsorientiert. All das, was ich von einem Pfarrblatt nicht erwarte.

20.07.2020

Zum Streit im Wasserschloss

Ihr Beitrag und Ihr Kommentar «Das Imperium schlägt zurück» ist mit das Beste, was ich in all den Jahren meines Horizonte-Abos gelesen habe. Sehr differenziert und eigenständig! Chapeau! Eine österreichische Redensart lautet: «Reden führt die Leut’ z’samm.» Leider haben unsere westlichen Gesellschaften zunehmend verlernt, kontroverse Standpunkte miteinander zu diskutieren. Man bleibt in seiner «community», wo […]