Spanischer Jakobsweg: von Zamora nach Ourense

Der Jakobsweg «Via de la Plata» durchquert halb Spanien von Süden nach Norden. Er startet in Sevilla, der Hauptstadt Andalusiens und führt über die alte Römerstrasse «Via de la Plata» durch wenig besiedelte Landschafen voller Naturschönheiten.

Nach insgesamt etwas mehr als 1’000 Kilometern erreicht der Weg Santiago de Compostela. Kulturell faszinierende und lebendige Städte wie Càceres, Salamanca und Zamora lassen die Pilgerinnen und Pilger zu Gast sein.

Geplant ist, diesen Weg in mehreren unabhängigen und in sich abgeschlossenen Pilgerreisen von jeweils 15 Tagen zu begehen. Im Jahr 2021 wollen wir in Santiago de Compostela ankommen und mit dem Heiligen Jakobus das «Heilige Jahr» feiern.

Wir pilgern in einer kleinen Gruppe (12 Personen) eine dritte Etappe von Zamora nach Ourense. Pilgern bedeutet «in die Fremde gehen». Mit der haltung des Pilgers sind wir offen all dem, was uns auf unserem Weg begegnet. Gleichzeitig konfroniert uns die Reise aber auch mit uns selbst und mit der Suche nach Sinn und Gott in unserem Leben. Die Übernachtung ist in einfachen Herbergen geplant. Leitung: Bernhard Lindner.

Beginn
Samstag, 22. August 2020

Ende
Sonntag, 6. September 2020

Lageplan

››› OpenStreetMap

Kontakt-Telefon
056 438 09 40

Anmeldeschluss
Sonntag, 5. Juli 2020