Die Jubla wächst weiter. Laut der Bundesleitung erstaunt das nicht: «In einer von Individualismus und Selbstoptimierung geprägten Gesellschaft scheinen der Zusammenhalt in der Gemeinschaft und das Spiel in der Natur wieder beliebter zu sein». | © Jubla

Jubla legt weiter zu

Andreas C. Müller, 29.4.19

Die Attraktivität der Jungwacht-Blauring-Scharen scheint ungebrochen: Der grösste katholische Kinder- und Jugendverband  hat auch im vergangenen Jahr neue Mitglieder gewinnen können. 2018 zählte der Verband rund 31’500 Kinder und Jugendliche. Dies seien 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr, heisst es in einer Medienmitteilung . Damit hält das Mitgliederwachstum der vergangenen Jahre an. Der Verband erlebt seit 2014 und 2015 einen Aufwärtstrend, nachdem er in den Jahren zuvor mit sinkenden Mitgliederzahlen konfrontiert war und 2012 mit rund 28’000 Mitgliedern einen Tiefststand erreicht hatte.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.