In der Benediktinerinnen-Abtei Hermetschwil kommt am 8. November, nach dem Besuch der Kloster-Hostienbäckerei, das Brot im Judentum, Christentum und Islam zur Sprache. | © Cleto Cudini

Lustbetonte «Woche der Religionen»

Andreas C. Müller, 30.10.18

«Sind Religionen so körperfeindlich, wie ihnen oft vorgeworfen wird, oder haben sie gar das Potential, dem von Medien und Gesellschaft diktierten normierten Körperideal ein freieres, gelasseneres und lustvolleres Verhältnis zum Körper entgegenzustellen?» Mit diesen und anderen Fragen rund um das Thema Körperlichkeit und Schönheit beschäftigt sich die diesjährige «Woche der Religionen», die traditionellerweise immer in der ersten Novemberwoche begangen wird. Dieses Jahr finden verschiedene Anlässe vom 3.-11. November 2018 statt. Koordiniert wird die Woche vom Verein Iras Cotis. Horizonte veröffentlicht anlässlich der Woche der Religionen jeweils ein Themendossier im Rahmen der «Z’Visite»-Zusammenarbeit.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.