Der richtige Umgang mit Nähe und Distanz müsse zum Alltag gehören, so der Basler Bischof Felix Gmür gegenüber dem Seelsorgepersonal. | © Werner Rolli

Missbrauch: Bischof fordert Verantwortung

Andreas C. Müller, 17.5.19

Der Bischof von Basel, Felix Gmür, hat das Kirchenpersonal im Zusammenhang mit der Missbrauchs-Thematik an die Eigenverantwortung erinnert. Das bedeute, dass das Kirchenpersonal auch bei Erwachsenen bei einem Verdacht auf ein Offizialdelikt gegen den Willen des Opfers Anzeige erstatten müsse. Dabei gehe es einerseits um das Aufklären einer Straftat und anderseits um den Schutz künftiger Opfer. Weiter verlange sein Bistum von allen, die aktiv im Dienst der Kirche stehen, bis am 30. September 2019, einen Strafregister- und Sonderprivatauszug. «Wir sammeln das und geben es an die Anstellungsbehörde weiter», so Felix Gmür.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.