Muttertagsfond des Aargauischen Katholischen Frauenbundes AKF | © zvg

Muttertagsfond des Aargauischen Katholischen Frauenbundes (AKF)

Silvia Maria Berger, 11.5.17

Das Kirchenopfer, das am Muttertag aufgenommen wird, ist bestimmt für Menschen in schwierigen Lebenssituationen. Bei den bewilligten Gesuchen wurden 2016 unterschiedliche Beträge an bedürftige Frauen und Familien im Kanton Aargau von über Fr. 50’000 ausbezahlt. Auf diese Weise konnte dadurch rasch und unbürokratisch Not gelindert werden. Ihre Zuwendung ist ein Zeichen von Solidarität gegenüber Menschen, denen es weniger gut geht.

Dank Ihrer Unterstützung wird es weiterhin möglich sein, Menschen in Notlagen Hoffnung und Zuversicht zu schenken. Spendenkonto: AKF, Muttertagsfonds, 5430 Wettingen, PC 50-18985-8. Gesuche an: AKF, Irène Wittlin-Steinmann, Sonnhaldensteig 15, 5070 Frick, muttertagsfonds@frauenbund-aargau.ch

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.