Das Parlament der Römisch-Katholischen Landeskirche im Aargau verschiebt ihre Frühlingssynode nicht. | © Andreas C. Müller

Römisch-Katholische Landeskirche hält am Synodetermin fest

Cornelia Suter, 25.3.20

Anders als die Römisch-Katholische Landeskirche Aargau, verschiebt die Reformierte Landeskirche Aargau den Synodetermin bereits frühzeitig. Aufgrund des bis auf weiteres geltenden Veranstaltungsverbots im Zusammenhang mit dem Corona-Virus hat das Präsidium der Synode, dem Parlament der Reformierten Landeskirche Aargau, in Absprache mit dem Synodebüro und dem Kirchenrat entschieden, die Versammlung der Synode, die auf den 3. Juni anberaumt war, auf einen späteren Termin zu verschieben. Sie findet nun am Mittwoch, 23. September, im Grossratssaal in Aarau statt. Ausschlaggebend für die Verschiebung war die Tatsache, dass durch das zurzeit geltende Veranstaltungs- und Versammlungsverbot der Meinungsbildungsprozess in Kommissionen und Synodefraktionen bis Anfang Juni nicht im üblichen und wünschbaren Mass stattfinden kann. Die Frühlingssynode der Römisch-Katholischen Landeskirche im Aargau findet wie geplant statt, am 10 Juni im Grossratssaal in Aarau.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Abonnieren Sie unseren Newsletter. Er erscheint alternierend zur Printausgabe alle zwei Wochen – immer mit den aktuellsten Horizonte-Geschichten und oftmals spannenden Verlosungen.