Riniken, Kath. Kirchenzentrum Brugg-Nord

Rüfenacherstrasse 7

5223 Riniken

Gottesdienste

Dienstag, 19. November

10.00
SESO-Kafi im Sekretariat

Donnerstag, 21. November

14.00
Ökumenischer Träff

Sonntag, 24. November -

Christkönigssonntag

09.00
Eucharistiefeier (A. Olowo)
Anschliessend Kirchen-Kaffee

Dienstag, 26. November

10.00
SESO-Kafi im Sekretariat

19.00
Bibeltexte miteinander lesen und ins Gespräch kommen (N. Macchia)

Sonntag, 01. Dezember -

1. Adventssonntag

10.30
Gottesdienst mit Segnung der Advents-
Kränze und Gestecke (V. Furrer), Mitgestaltung der 4./5. Klasse von J. Majorino
Anschliessend Kirchen-Kaffee

Montag, 02. Dezember

20.00
Kirchgemeindeversammlung in Windisch

Dienstag, 03. Dezember

10.00
SESO-Kafi im Sekretariat

14.30
Oek. Senioren-Adventsfeier Kirche Rein

Sonntag, 08. Dezember -

2. Adventssonntag

10.30
Gottesdienst (St. Fink und L. Steigmeier)
Anschliessend Kirchen-Kaffee

Veranstaltungen

Ökumenischer Träff

Zum Auftakt ihrer Pensionierung sind Ruth und Marcel Ledergerber aus Zürich während sechs Monaten durch Kanada und die USA gereist. Mit interessanten Kurzfilmen haben sie die Highlights ihrer Traumreise zusammengestellt und entführen Sie an diesem Nachmittag auf kanadischer Seite nach Vancouver Island und in den USA in die Welt der Geysire, der gigantischen Bäume und tiefgründigen Canyons. Spektakuläre Höhlen, spalierstehende Felsformationen, abenteuerliche Reptilien in Mangrovenbuchten bringen einen weiteren Einblick in das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Zwischen den einzelnen Filmsequenzen, die mit passender Musik untermalt sind, erzählen die beiden Wissenswertes und Humorvolles über Land und Leute. - Das ök. Vorbereitungsteam freut sich auf einen interessanten Nachmittag mit Ihnen.

Was kann mir die Bibel heute noch sagen...

Miteinander Texte lesen und ins Gespräch kommen am Dienstag, 26. November um 19 Uhr im Kirchlichen Zentrum Lee. Nicole Macchia, Seelsorgerin von Brugg-Nord freut sich auf einen bereichernden Austausch und Anregungen.

Segnung Adventskränze

Am 1. Adventssonntag werden im Gottesdienst Ihre mitgebrachten Adventskränze und Gestecke gesegnet.

Informationen

Berührende Wallfahrt

ins Kloster Fahr

Wie der Zufall spielt: Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. Dreissig Jahre später sitzt eine Gruppe aus Riniken, Brugg und Windisch im Kloster Fahr und hört, wie Priorin Irene Gassmann erzählt, dass die Partei damals mit allem gerechnet habe, aber nicht mit der Wirkung des Gebets, dem «Montagsgebet» in der Nikolaikirche Leipzig. Diese Kraft steckt auch im «Gebet am Donnerstag», welches die Priorin der Gruppe vorstellte. Das Aussprechen und Ansprechen von Missständen in der Kirche gehört zu einem Prozess der Veränderung. Den Weg, im Gebet mit anderen sich zu stärken und sich zu verbinden, hat die Benediktinerin dieses Jahr angestossen. Am 10. Februar, dem Tag der heiligen Scholastika – der Schwester des Ordensgründers Benedikt –, lancierten die Ordensschwestern das Gebet unter dem Namen «Schritt für Schritt». In vielen Gemeinden beten seither Gläubige regelmässig an einem Donnerstag dieses Gebet der Veränderung, des Zuspruchs und der Zuversicht. Auch die Wallfahrts-Teilnehmenden beteten mit der Priorin das berührende Gebet. Anschliessend an den Austausch, und nach einer feinen Bewirtung mit Kaffee und Kuchen, feierte die Gruppe mit den Schwestern die Vesper. Priorin Irene hat es verstanden, vielfältige, neue Impulse weiterzugeben. Astrid Baldinger/Christa Kaufmann